Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen zum Online Gewinnspiel – MV Tippspiel zur Europameisterschaft 2024

Die Durchführung des Gewinnspiels – MV Tippspiel zur Europameisterschaft (nachfolgend bezeichnet als „Gewinnspiel“) erfolgt auf Basis dieser Teilnahmebedingungen und der nachfolgenden Datenschutzbestimmungen

1. Veranstalter
Veranstalter des Gewinnspiels ist MV Unternehmens- und Personalberatung – Manuel Vey (nachfolgend bezeichnet als „Veranstalter“).

Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Instagram und damit verbundener Unternehmen. Es wird in keiner Weise von Instagram und damit verbundener Unternehmen gesponsert, unterstützt oder organisiert und begründet keinerlei Rechtsansprüche gegenüber Instagram. Sämtliche Informationen im Rahmen dieses Gewinnspiels werden ausschließlich vom Veranstalter bereitgestellt.

2. Teilnahmeberechtigung
2.1 Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche Person in eigenem Namen mit einem Mindestalter von 18 Jahren. Teilnehmer*innen, die bereits das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben, aber noch nicht volljährig sind, dürfen nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten am Gewinnspiel teilnehmen.

2.2 Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Minderjährige, die jünger als 16 Jahre sind, und Geschäftsunfähige.

2.3 Von der Teilnahme am Gewinnspiel ebenso ausgeschlossen sind Mitarbeiter*innen des Veranstalters, Mitarbeiter*innen der an diesem Gewinnspiel beteiligten Unternehmen und deren jeweils direkten Angehörige.

2.4 Der Veranstalter behält sich vor, Personen von der Teilnahme auszuschließen, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen oder sich durch unzulässige Beeinflussung oder Manipulation des Gewinnspiels einen Vorteil gegenüber anderen Teilnehmer*innen verschaffen oder verschaffen wollen. Der Veranstalter kann Teilnehmer*innen in diesen Fällen auch nachträglich vom Gewinnspiel ausschließen, Gewinne aberkennen und diese zurückfordern.

3. Gewinnspielzeitraum
Das Gewinnspiel Nr. 1 startet am 07.06.2024 zum Zeitpunkt des Postings und die Teilnahme endet mit Anpfiff des Spiels DEUTSCHLAND : SCHOTTLAND am Freitag, den 14.06.2024 um 21.00 Uhr. („Gewinnspielzeitraum“)

Das Gewinnspiel Nr. 2 startet am 09.06.2024 zum Zeitpunkt des Postings und die Teilnahme endet mit Anpfiff des Spiels ENGLAND : SERBIEN am Freitag, den 16.06.2024 um 21.00 Uhr. („Gewinnspielzeitraum“)

Das Gewinnspiel Nr. 3 startet am 11.06.2024 zum Zeitpunkt des Postings und die Teilnahme endet mit Anpfiff des Spiels DEUTSCHLAND : UNGARN am Mittwoch, den 19.06.2024 um 18.00 Uhr. („Gewinnspielzeitraum“)

Das Gewinnspiel Nr. 4 startet am 13.06.2024 zum Zeitpunkt des Postings und die Teilnahme endet mit Anpfiff des Spiels ENGLAND : DÄNEMARK am Donnerstag, den 20.06.2024 um 18.00 Uhr. („Gewinnspielzeitraum“)

Das Gewinnspiel Nr. 5 startet am 15.06.2024 zum Zeitpunkt des Postings und die Teilnahme endet mit Anpfiff des Spiels DEUTSCHLAND : SCHWEIZ am Sonntag, den 23.06.2024 um 21.00 Uhr. („Gewinnspielzeitraum“)

Das Gewinnspiel Nr. 6 startet am 18.06.2024 zum Zeitpunkt des Postings und die Teilnahme endet mit Anpfiff des Spiels ENGLAND : SLOVENIEN am Dienstag, den 25.06.2024 um 21.00 Uhr. („Gewinnspielzeitraum“)

4. Teilnahme
4.1
Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist das Folgen des Instagram-Kanals des Veranstalters während des Gewinnspielzeitraums und das Liken des Gewinnspielbeitrags. Die Teilnahme erfolgt, indem die Teilnehmer*innen im Gewinnspielzeitraum unter dem Posting ihren Tipp in den Kommentaren hinterlassen. An der Verlosung nehmen ausschließlich Teilnehmer*innen teil, die das Spiel korrekt getippt haben.

4.2
Es werden alle Teilnehmer*innen am Gewinnspiel berücksichtigt, die bis zum jeweiligen Zeitpunkt der Auslosung die unter Ziffer 2, 3 und 4 genannten Voraussetzungen erfüllen.

4.3 Pro Teilnehmer*in ist nur eine einmalige Teilnahme möglich.

4.4 Die Teilnehmer*innen stellen sicher, dass sie im Rahmen ihrer Teilnahme nicht gegen gesetzliche Bestimmungen, z. B. des Jugendschutzes und des Strafrechts verstoßen und keine diffamierenden, beleidigenden, rassistischen, sexistischen, volksverhetzenden oder in sonstiger Weise anstößigen Kommentare posten.

4.5 Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos.

5. Ermittlung der Gewinner*innen, Gewinne und Gewinnabwicklung
5.1 Unmittelbar nach Ablauf des Gewinnspielzeitraums werden unter allen Teilnehmer*innen bei denen die Voraussetzungen nach Ziffer 4.1 bis 4.3 vorliegen, nach dem Zufallsprinzip je 1 Gewinner*in ermittelt.

5.2 Die Gewinner*innen werden zeitnah per Instagram-Direct-Message vom Veranstalter über den Gewinn benachrichtigt.

5.3 Die Gewinner*innen erhalten als Gewinn den im Posting genannten Adidas EURO 2024 COM „Fußballliebe“ Fußball. Die Aushändigung des Gewinns erfolgt per Postversand durch den Veranstalter. Für den Versand (innerhalb Deutschlands) der Gewinne anfallende Kosten übernimmt der Veranstalter. Mit der Inanspruchnahme des Gewinns verbundene Zusatzkosten gehen zu Lasten von Gewinner*in.

5.4 Ein Umtausch, eine Selbstabholung oder eine Auszahlung oder Teilauszahlung in bar ist ausgeschlossen. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

5.5 Jede*r nach Ziffer 5.2 benachrichtigte Gewinner*in ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Versand der Gewinnbenachrichtigung dem Veranstalter mitzuteilen, ob er/sie den Gewinn annimmt. Falls der Veranstalter innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhält, verfällt die Möglichkeit der Annahme des Gewinns und der Veranstalter behält sich vor, eine*n andere*n Teilnehmer*in zu ermitteln und entsprechend zu benachrichtigen. Gleiches gilt, wenn Gewinner*in auf den Gewinn verzichtet.

5.6 Sollten die angegebenen Kontaktmöglichkeiten von Teilnehmer*in fehlerhaft sein (z. B. E-Mailadresse / Anschrift) ist der Veranstalter nicht verpflichtet, die richtigen Daten zu ermitteln. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Kontaktdaten (z. B. fehlerhafte E-Mailadresse/ Anschrift) ergeben, gehen zu Lasten von Teilnehmer*in.

6. Haftungsbeschränkung
6.1 Der Veranstalter haftet unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, im Fall einer gesetzlich vorgeschriebenen verschuldensunabhängigen Haftung sowie im Fall der Übernahme einer verschuldensunabhängigen Garantie.

6.2 Für einfache Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter nur, sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt werden, und begrenzt auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden. Unter Kardinalpflichten sind solche Pflichten zu verstehen, die die getroffene Vereinbarung nach Sinn und Zweck dem Vertragspartner gerade zu gewähren hat oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung der Vereinbarung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Teilnehmer*in regelmäßig vertrauen darf.

6.3 Eine Haftung für mittelbare und unvorhersehbare Schäden, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen und Vermögens- schäden wegen Ansprüchen Dritter ist im Falle einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

7. Vorzeitige Beendigung, Anpassung oder Änderung des Gewinnspiels
Der Veranstalter ist berechtigt, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen vorzeitig zu beenden, anzupassen oder abzuändern, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels ohne entsprechende Maßnahmen aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann.

8. Verschiedenes
8.1 Ein Anspruch auf Teilnahme am Gewinnspiel besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

8.2 Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbraucher*innen gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem Verbraucher*in seinen/ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

8.3 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt.

9. Datenschutz

Datenschutz

Verantwortlich für Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel ist:
MV Unternehmens- und Personalberatung –
Manuel Vey

BÜRO MITTE
Teutoburger Straße 5 · 50678 Köln
BÜRO SÜD
Landsberger Straße 155 · 80687 München
Telefon + 49 (0) 221 27192240
Mail: kontakt@mv-personalberatung.de

Datenschutz


https://www.mv-personalberatung.de/impressum

Der benannte Verantwortliche ist für die Datenverarbeitungen auf der Instagramseite: mv_personalberatung, auf der das Gewinnspiel veranstaltet wird, zusammen mit Instagram (Plattformbetreiber ist die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland) gemeinsam verantwortlich i.S.d. Art. 26 DSGVO.

9.1. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Gewinnspiels
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur ordnungsgemäßen Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels und insbesondere zur Versendung des Gewinns.
Zur Durchführung des Gewinnspiels werden der Profilname, und, sofern vorhanden, Vor- und Nachname des*r jeweiligen Teilnehmer*in erhoben und gespeichert. Zur Versendung des Gewinns erheben wir von den Gewinner*innen zusätzlich den Namen und Vornamen sowie die Anschrift und geben diese Daten an ein von uns beauftragtes Versandunternehmen weiter. Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung eines Vertrages).
Sofern wir den Profilnamen von Gewinner*in separat auf unserem Profil bzw. unserer Instagramseite veröffentlichen oder bekannt geben, erfolgt dies nur bei Vorliegen einer vorher eingeholten, ausdrücklichen Einwilligung von Gewinner*in gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

9.2. Speicherdauer
Nach Beendigung des Gewinnspiels werden Ihre im Rahmen des Gewinnspiels verarbeiteten personenbezogenen Daten spätestens drei Monate nach dem Ende des Gewinnspiels gelöscht, sofern keine wirksame Einwilligung zur Weiterverarbeitung (etwa bezüglich des Newsletter-Versandes) vorliegt und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

9.3. Ihre Betroffenenrechte
Das geltende Datenschutzrecht räumt Ihnen die nachstehend aufgeführten Betroffenenrechte ein:

– Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO:
Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen;

– Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO:
Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;

– Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO:
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;

– Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO:
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

– Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO:
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;

– Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO:
Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
Erklären können Sie den Widerruf durch postalische Mitteilung an MV Unternehmens- und Personalberatung – Manuel Vey, Teutoburger Straße 5 in 50678 Köln oder per Email an: datenschutz@mv-personalberatung.de
Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

– Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO:
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.
Betrieblicher Datenschutzbeauftragter der MV Unternehmens- und Personalberatung

Wie gesetzlich vorgeschrieben, haben wir für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Herr Rechtsanwalt Stephan Krämer, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
50672 Köln
www.kinast.eu/