Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen und über Ihren Besuch auf unserer Website.

Datenschutz auf den MV Unternehmens- und Personalberatung-Webseiten

Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Website sind für uns selbstverständlich. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der MV Unternehmens- und Personalberatung, welches auf den unter der Domain „www.mv-personalberatung.de“ abrufbaren Websites (im Folgenden „unsere Website“ genannt) abrufbar ist.

Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter der URL https://www.mv-personalberatung.de/datenschutzerklaerung abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden. Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

Datenverantwortliche Stelle

Die MV Unternehmens- und Personalberatung, Teutoburger Straße 5, 50678 Köln, (detaillierte Kontaktinformationen finden Sie im Impressum unter https://www.mv-personalberatung.de/impressum) ist die „Datenverantwortliche“ gemäß anwendbarem Datenschutzrecht, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Webseiten.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die persönliche oder sachliche Verhältnisse über Sie zu erfahren (z.B. Name, Anschrift, dazu genutzt werden können, Telefonnummer, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse). Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Über unsere Website bringen wir keine personenbezogenen Daten von Ihnen in Erfahrung (z.B. Namen, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail Adresse), es sei denn, dass sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen (z.B. bei Anmeldungen für Veranstaltungen, Anfragen oder Umfragen) oder die entsprechenden Rechtsvorschriften über den Schutz Ihrer Daten dies erlauben.

Zweckbestimmung

Wir werden die von Ihnen online zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für die Ihnen mitgeteilten Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen. Einige Daten, die wir ggfs. von Ihnen erheben, sind notwendig, damit wir:

  • die von Ihnen gewünschten Dienstleistungen für Sie erbringen können (z.B. die Zusendung unserer Newsletter);
  • unsere Verträge mit Ihnen erfüllen können;
  • rechtliche Bestimmungen einhalten können (z.B. Rechnungserstellung).

Wenn wir Daten unmittelbar von Ihnen erheben, fragen wir Sie ggfs. nach Ihrer Einwilligung und kennzeichnen wir Pflichtangaben eindeutig (z.B. mit einem Sternchen (*)). Alle weiteren, nicht gekennzeichneten Angaben teilen Sie uns freiwillig mit.

Rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten können die folgenden sein:

  • Ihre Einwilligung zur Datennutzung entsprechend Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO;
  • Die Erfüllung unserer Leistungsverpflichtungen aus mit Ihnen geschlossenen Verträgen, um Ihnen die gewünschten Services erbringen zu können, entsprechend Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO;
  • Unser berechtigtes Interesse entsprechend Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO, z.B.
    • Unser berechtigtes Interesse entsprechend Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO, z.B.
    • zur Betrugsprävention und um zu gewährleisten, dass die Nutzung unserer Webservices vollständig und ohne betrügerisches Verhalten erfolgt;
    • um die Sicherheit unserer Services zu gewährleisten und sicherzustellen, dass unser Angebot technisch sicher sind und ordnungsgemäß funktionieren;
    • zur Sicherung und Durchsetzung unserer vertraglichen Forderungen und Ansprüche.
  • Rechtliche Gründe entsprechend Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO, wenn eine Erhebung, Speicherung, Weitergabe oder sonstige Verarbeitung der Daten gesetzlich vorgeschrieben ist oder die Verarbeitung erforderlich ist, um unsere gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Welche personenbezogenen Daten werden von uns erhoben und verarbeitet?

Im Einzelnen werden Ihre personenbezogenen Daten wie folgt genutzt:

Online-Bewerbung

Sofern Sie sich für eine berufliche Karriere bei unseren Kunden interessieren, haben Sie die Möglichkeit, sich online bei uns zu bewerben. Hierfür können Sie unser Online-Bewerbungsformular unter https://www.mv-personalberatung.de/bewerbung nutzen und uns Ihre Bewerbungsdaten hierüber übermitteln.

Die Übertragung der durch Sie eingegebenen Daten erfolgt über eine gesicherte SSL-Verbindung.

Zweckbindung und Hinweis zu personenbezogenen Daten besonderer Kategorien

Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchten, erheben wir personenbezogene Daten von Ihnen. Grundsätzlich fragen wir Sie nach Ihrem Vor- und Nachnamen, Ihrer Telefonnummer sowie Ihrer E-Mail-Adresse (alle Pflichtangaben sind mit * gekennzeichnet).

Alle weiteren personenbezogenen Daten, die Sie uns mitteilen, sind grundsätzlich freiwillige Angaben und richten sich nach dem Umfang und nach der Art Ihrer Bewerbung bzw. der für unsere Kunden ausgeschriebenen Stellen.

Es unterliegt generell Ihrer freien Entscheidung, welche Daten Sie uns dabei mitteilen. Ohne bestimmte, im Einzelfall bzw. nach der Stellenausschreibung erforderliche Angaben können wir allerdings Ihre Bewerbung unter Umständen nicht berücksichtigen. Die Erforderlichkeit bestimmter Angaben entnehmen Sie bitte ggfs. der Stellenausschreibung, auf die Sie sich bewerben möchten.

Mit Ihrer Bewerbung und Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bekunden Sie Ihr Interesse an einer Beschäftigung bei unseren Kunden und stellen der MV Personalberatung Ihre persönlichen Daten zum Zweck der Bewerbung auf eine konkrete, bei uns ausgeschriebene Stelle zur Verfügung. Sie erklären damit gleichzeitig Ihr Einverständnis, dass wir Ihre uns dafür zur Verfügung gestellten Daten zu diesen Zwecken speichern und verarbeiten.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Bewerbungen, insbesondere Lebensläufe, Zeugnisse und sonstige von Ihnen an uns übermittelte Daten, besonders sensible Angaben über Ihren Gesundheitszustand, Ihre rassische oder ethnische Herkunft, zu Ihren politischen Meinungen, Ihren religiösen oder philosophischen Überzeugungen, Ihren Mitgliedschaften in einer Gewerkschaft oder politischen Partei oder zu Ihrem Sexualleben enthalten können. Ihre Einwilligung bezieht sich auf auch die Verarbeitung sämtlicher im Rahmen Ihrer Bewerbungsunterlagen übermittelter personenbezogenen Daten besonderer Art entsprechend den Vorgaben dieser Datenschutzerklärung.

Wir nutzen alle von Ihnen im Rahmen des Online-Bewerbungsprozesses erhobenen Daten, um Ihre Bewerbung in Bezug auf freie Stellen bei unseren Kunden zu prüfen und um aufgrund Ihrer Bewerbung auch persönlich in Kontakt zu Ihnen zu treten zu können sowie ggf. zur Anbahnung eines möglichen Arbeitsverhältnisses. Zu anderen Zwecken werden Ihre Bewerbungsdaten nicht verwendet.

Für den Fall, dass das innerhalb einer Stellenausschreibung genannt wird, bei welchem Unternehmen die Stelle, auf die Sie sich bewerben, zu besetzen ist, stimmen Sie einer nicht pseudonymisierten Übermittlung Ihrer Bewerbungsdaten an das genannte Unternehmen zu.

Der entsprechenden Nutzung Ihrer Bewerbungs-Angaben durch uns müssen Sie bei Einstellung einer Bewerbung im Rahmen des Online-Bewerbungsprozesses vor Absendung Ihrer Bewerbung nochmals explizit zustimmen. Sie werden auf die Nutzung dieser Daten und deren Nutzungsumfang im Rahmen der Registrierung erneut gesondert hingewiesen und gebeten, der Geltung dieser Datenschutzerklärung zuzustimmen. Ohne diese Zustimmung bzw. Ihre Angaben können Sie Ihre Bewerbung leider nicht absenden.

Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung sind die des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (welcher die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen – hier auf den Abschluss eines Arbeitsvertrags mit Ihnen gerichtet – erlaubt) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (welcher eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt).

Pseudonymisierung

Ihre im Rahmen Ihrer Bewerbung gemachten, personenbezogenen Daten werden grundsätzlich ausschließlich in pseudonymisierter Form von uns oder von uns beauftragten Personen an Kunden, die an einer Beschäftigung Ihrer Person interessiert sein könnten, zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen der erfolgenden Pseudonymisierung entfernen wir alle Angaben, die eine unmittelbare Identifikation Ihrer Person erlauben. Ihr Lebenslauf und Ihre Bewerbungsunterlagen werden dann in erster Instanz ausschließlich in pseudonymisierter Form bei unseren Kunden vorgestellt. Bevor wir Ihre Daten in nicht-pseudonymisierter Form an interessierte Kunden weiterleiten, nehmen wir in jedem Fall Rücksprache mit Ihnen.

Lediglich in Fällen, in welchen unser Kunde innerhalb einer Stellenausschreibung genannt wurde (wenn Sie also erkennen können, bei welchem Unternehmen und auf welche Position Sie sich bewerben), stimmen Sie einer Übermittlung Ihrer Bewerbungsdaten das genannte Unternehmen zu, wenn Sie uns nicht Ihre generelle Einwilligung zur nicht-pseudonymisierten Übermittlung an alle potenziell interessierten Kunden erteilen. Eine direkte, nicht-pseudonymisierte Weiterleitung Ihrer Bewerbungsunterlagen kann also nur dann erfolgen, wenn Sie sich auf eine konkrete Stelle bei einem in der Anzeige benannten Unternehmen bewerben oder wenn Sie uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilt haben.

Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bewerbung

Wenn Sie sich auf eine auf unseren Webseiten ausgeschriebene Stelle oder einmalig bewerben möchten, müssen Sie zur Erteilung Ihrer Zustimmung die folgende Erklärung durch Aktivieren der vorgesehenen Checkbox akzeptieren:

Ich habe die Datenschutzerklärung der MV Personalberatung gelesen und stimme einer Nutzung meiner personenbezogenen Daten zur Berücksichtigung meiner Bewerbung und zur entsprechenden Durchführung eines Bewerbungsverfahrens zu.

Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung zur Nutzung meiner Bewerbungsdaten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Alle Hinweise zum Widerruf finden Sie hier.

Sie stimmen damit der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung, zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie zur diesbezüglichen Kontaktaufnahme mit Ihnen zu.

Für den Fall, dass das innerhalb der Stellenausschreibung genannt wird, bei welchem Unternehmen die Stelle auf die Sie sich bewerben, zu besetzen ist, stimmen Sie einer nicht pseudonymisierten Übermittlung meiner Bewerbungsdaten an das genannte Unternehmen zu.

Ohne Ihre Einwilligung können Sie Ihre Bewerbung leider nicht über unser Bewerberportal einreichen.

Soweit wir Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen können löschen wir Ihre Bewerbungsdaten innerhalb der gesetzlichen Fristen spätestens 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Über den Abschluss des Bewerbungsprozesses werden Sie von uns per E-Mail informiert.

Einwilligung zur Aufnahme in unsere Bewerberdatenbank zur Bewerbung bei unseren Kunden und dauerhaften Speicherung ihrer personenbezogenen Daten zu Bewerbungszwecken

Optional haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bewerbungsdaten dauerhaft in unserer Bewerberdatenbank speichern zu lassen, damit wir bei zukünftigen auf Ihr Stellen- bzw. Bewerbungsprofil passenden freien Stellen erneut auf Sie zurückkommen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen können.

Zu diesem Zweck bitten wir Sie, uns zusätzlich und freiwillig die folgende Einwilligung zur entsprechenden Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu erteilen. Sie erklären sich dann damit einverstanden, dass wir die von Ihnen im Rahmen dieser Bewerbung übermittelten Dokumente sowie die hierzu weitere im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gemachten Angaben dauerhaft in unserer Bewerberdatenbank speichern, um ggf. in Zukunft auf Sie zukommen zu können, wenn eine auf Ihr Bewerbungs-Profil passende Stelle zu besetzen ist. Ihre Bewerbungsdaten werden in diesen Fällen ausschließlich in pseudonymisierter Form an potenziell interessierte Unternehmen übermittelt, wenn Sie uns nicht generell Ihre Einwilligung erteilt haben, diese auch nicht-pseudonymisiert an interessierte Unternehmen übermitteln zu dürfen:

Erklärung zur Einwilligung in die dauerhafte Speicherung von Bewerbungsdaten bis auf Widerruf

Ich erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden, dass die MV Personalberatung die von mir im Rahmen dieser Bewerbung auf dieser Website gemachten Angaben sowie ggfs. im Rahmen meiner Bewerbung übermittelte, weitere Dokumente und Angaben dauerhaft in ihrer Bewerberdatenbank speichert, um ggf. in Zukunft auf mich zukommen zu können, wenn eine auf mein Bewerbungs-Profil passende Stelle zu besetzen ist. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung zur dauerhaften Speicherung meiner Bewerbungsdaten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Alle Hinweise zum Widerruf finden Sie hier.

Einwilligung in die nicht-pseudonymisierte Übermittlung

Ihre Bewerbungsdaten werden grundsätzlich ausschließlich in pseudonymisierter Form an potenziell interessierte Unternehmen übermittelt (vgl. oben, „Pseudonymisierung“ dieser Datenschutzerklärung).

Optional können Sie zusätzlich erklären, ob Sie einer nicht-pseudonymisierten Übersendung Ihrer Bewerbungsdaten zustimmen, indem Sie uns gegenüber zusätzlich die folgende Erklärung abgeben:

Einer nicht-pseudonymisierten Übersendung meiner Bewerbungsdaten an interessierte oder potenzielle Kunden-Unternehmen der MV Personalberatung stimme ich zu. Alle Hinweise zum Widerruf finden Sie hier.

Widerruf ihrer Einwilligung

Ihre Einwilligung zur Nutzung Ihrer Bewerbungsdaten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu genügt eine E-Mail an die E-Mail-Adresse kontakt@mv-personalberatung.de . Ihre Daten werden dann aus unserer Bewerberdatenbank gelöscht; sofern eine Löschung nicht möglich ist, tritt anstelle der Löschung die Sperrung. Ihre Bewerbung können wir in diesem Fall nicht mehr berücksichtigen.

Für den Fall, dass Sie Ihre Einwilligung lediglich in Bezug auf die nicht-pseudonymisierte Übersendung Ihrer Bewerbungsdaten an unsere Kunden widerrufen möchten, können Sie dies ebenso durch eine entsprechende E-Mail an die E-Mail-Adresse kontakt@mv-personalberatung.de tun.

Besondere Gebühren (über die regelmäßigen Übermittlungsgebühren Ihres Internet- oder Telefonanbieters hinaus) fallen für den Widerruf nicht an.

Newsletter

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen und regelmäßig auch per E-Mail zugestellt zu bekommen. Der Newsletter beinhaltet Informationen über branchenbezogene Informationen. Um sich zu unseren Newsletter anmelden zu können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll. Zusätzlich erheben wir Ihren vollständigen Namen, Ihren akademischen Grad und Ihre Anrede sowie ggfs. weitere freiwillige Angaben, um eine persönliche Ansprache und fachgerechte Betreuung Ihrer Person als unser Kunde sicherstellen zu können.

Wenn Sie die o.g. Informationen regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, bitten wir Sie, uns die folgende Einwilligung zu erteilen:

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine angegebene Emailadresse sowie ggf. weitere Kontaktdaten von der MV Personalberatung gespeichert und genutzt werden, um mich mit dem Newsletter regelmäßig per E-Mail über branchenbezogene Informationen zu informieren. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Alle Hinweise zum Widerruf finden Sie hier.

Die Übertragung der durch Sie eingegebenen Daten erfolgt über eine gesicherte SSL-Verbindung.

Zur Einholung Ihrer Einwilligung verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren, d.h. wir werden Ihnen unseren Newsletter erst zukommen lassen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail per Klick auf den darin enthaltenem Link bestätigen. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Empfang unserer Services anmelden können. Ihre diesbezügliche Bestätigung muss zeitnah nach Erhalt der Bestätigungs-E-Mail erfolgen, da andernfalls Ihre Daten automatisch aus unserer Datenbank gelöscht werden.

Rechtliche Grundlage für diese Datenverarbeitung ist die des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (welcher eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt). Ohne Ihre Einwilligung können wir Ihnen keine besonderen Informationen zukommen lassen. Bei der Anmeldung zu diesem Service werden Ihre Daten zur regelmäßigen Zustellung des Newsletters genutzt, bis Sie sich vom Service abmelden.

Weitergabe von Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden wir an Dritte weder verkaufen oder vermarkten noch aus sonstigen Gründen weitergeben, wenn diese nicht innerhalb dieser Datenschutzerklärung aufgeführt sind. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche, vorherige Einwilligung erfolgt neben den anderen in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen nur in folgenden Fällen:

  • Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen bzw. missbräuchlichen unserer Webservices oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges bzw. missbräuchliches Verhalten vorliegen. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.
  • Eine Weitergabe an zur Berufsverschwiegenheit verpflichtete Dritte kann dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung der Vertragsbedingungen oder anderer Vereinbarungen sowie unserer Ansprüche aus Verträgen, die Sie mit uns geschlossen haben, erforderlich ist.
  • Gelegentlich sind wir für die Erbringung unseres Service auf vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister angewiesen, beispielsweise im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit Ihnen oder für unseren Kundenservice oder das Hosting. In solchen Fällen werden Informationen an diese Unternehmen bzw. Einzelpersonen weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese externen Serviceprovider werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt, und dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden. Sie werden darüber hinaus von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln.
  • Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Geschäfts kann es dazu kommen, dass sich die Struktur unseres Unternehmens wandelt, indem die Rechtsform geändert wird, Tochtergesellschaften, Unternehmensteile oder Bestandteile gegründet, gekauft oder verkauft werden. Bei solchen Transaktionen werden die Kundeninformationen zusammen mit dem zu übertragenden Teil des Unternehmens mit Ihrer Einwilligung weitergegeben. Bei jeder Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte in dem vorbeschriebenen Umfang tragen wir dafür Sorge, dass die weitere Nutzung in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den einschlägigen Datenschutzgesetzen erfolgt und fragen Sie nach Ihrer Einwilligung.

Server-Log-Daten

Ihr Aufenthalt auf unseren Websites wird durch unsere Webserver automatisch protokolliert.

In Verbindung mit dem Abruf der von Ihnen gewünschten Informationen von unseren Webservices werden hierbei Daten zur Erbringung unserer verschiedenen Services oder zu Auswertungs- und Sicherheitszwecken erfasst und ggfs. in anonymisierter Form (ohne Personenbezug) gespeichert. Die von uns eingesetzten Webserver speichern automatisch Daten über den Abruf unserer Webservices in so genannten Server-Log-Dateien. Dies sind die folgenden Daten:

  • IP-Adresse
  • Referrer URL (die Seite, von der aus Sie uns besuchen)
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Hostname des des zugreifenden Endgeräts (den Namen Ihres Internet-Service-Providers)
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem und dessen Einstellungen

Die Verarbeitung der o.g. Daten geschieht hierbei zu Sicherheitszwecken, zur allgemeinen Betrugsprävention und als Vorkehrung gegen Angriffe auf unsere Webservices. Eine automatisierte Zusammenführung dieser Daten mit Daten aus anderen Datenquellen erfolgt nicht.

Soweit automatisiert auch Ihre IP-Adresse protokollieren, wird diese nach spätestens 7 Tagen automatisiert gelöscht.

Im Übrigen werden lediglich allgemeine Informationen erfasst, z.B. wann welche Inhalte aus unserem Angebot abgerufen werden oder welche Seiten am häufigsten besucht werden, die Namen der angeforderten Dateien sowie deren Abrufdatum und -Uhrzeit. Diese Daten werden zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person.

Wir werden diese Informationen zu keinem weiteren Zwecke verwenden.

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlaubt.

Datenspeicherung

Wir speichern personenbezogene Daten die Sie uns übermitteln nur so lange, wie sie benötigt werden, um die Zwecke zu erfüllen, zu denen diese Daten übermittelt wurden, oder solange dies von Gesetzes wegen vorgeschrieben ist:

  • Wenn Sie Verträge mit uns schließen speichern und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihres Vertragsverhältnis und darüber hinaus zur Erfüllung nachvertraglicher Pflichten und Angelegenheiten sowie für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (maximal 10 Jahre);
  • Wenn Sie ein Nutzerkonto für bestimmte unserer Services einrichten, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer Ihrer Nutzung unserer Services, bis Sie diese beenden oder bis Sie von uns verlangen, das Konto zu löschen;
  • Wenn Sie in die werbliche Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zugestimmt haben, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse innerhalb unserer Mailing-Datenbank, bis Sie sich abmelden, von uns verlangen, die Daten zu löschen;
  • Wenn Sie uns eine Anfrage schicken, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger benötigen, löschen wir diese von unseren Systemen und Aufzeichnungen oder anonymisieren sie, damit Sie nicht mehr identifiziert werden können.

Wir können bestimmte personenbezogene Daten behalten, um unseren gesetzlichen und regulatorischen Pflichten nachzukommen und um es uns zu ermöglichen, unsere Rechte zu verwalten (z.B. die Geltendmachung unserer Ansprüche vor Gericht), oder für statistische Zwecke (in anonymisierter Form).

Datensicherheit

Für eine sichere Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten setzen wir eine sogenannte SSL- Verschlüsselung ein. Diese Übertragungsform wird nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand als sichere Form der Datenübertragung anerkannt. Die MV Unternehmens- und Personalberatung ist bemüht, technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigte Zugriffe zu schützen. Unsere Mitarbeiter werden entsprechend auf die Geheimhaltung und Datenschutz verpflichtet.

Nutzung von Cookies

Wir erstellen keine personenbezogenen Nutzerprofile. In Verbindung mit dem Abruf der von Ihnen gewünschten Informationen werden auf unseren Servern lediglich in anonymisierter Form Daten zur Erbringung unserer verschiedenen Services oder zu Auswertungszwecken gespeichert. Hierbei werden allgemeine Informationen protokolliert, z.B. wann welche Inhalte aus unserem Angebot abgerufen werden oder welche Seiten am häufigsten besucht werden. Zu diesen Zwecken setzen wir sog. “Cookies” (kleine Text-Dateien mit Konfigurationsinformationen) ein. Die eingesetzten Cookies dienen insbesondere dazu, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Websites zu ermitteln. So erfahren wir, welchen Bereich unserer Websites und welche anderen Websites unsere Benutzer besucht haben.

Diese Nutzungsdaten lassen jedoch keine Rückschlüsse auf den Benutzer zu. Sämtliche dieser anonymisiert erhobenen Nutzungsdaten werden nicht mit Ihren personenbezogenen Daten zusammengeführt und umgehend nach Ende der statistischen Auswertung gelöscht.

Darüber hinaus speichern unsere Webseiten keine Cookies, die nicht rein technisch notwendige Funktionen haben und der ordnungsgemäßen Funktion unserer Webservices dienen, wenn Sie dies nicht zuvor akzeptiert haben.

Rechtliche Grundlagen für diese Datenverarbeitung sind die des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (welcher die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Datenverantwortlichen erlaubt) sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (welcher eine Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung erlaubt).

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Nutzer, die Cookies nicht akzeptieren, können auf bestimmte Bereiche unserer Websites eventuell nicht zugreifen.

Kontakt

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu Umgang oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten wünschen oder Ihre o. g. anderweitigen Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an:

MV Unternehmens- und Personalberatung
Teutoburger Straße 5
50678 Köln

+49 (0) 221 – 27 19 22 40
vey@mv-personalberatung.de
www.mv-personalberatung.de

Hierbei werden wir Ihre Kontaktdaten erheben und verarbeiten. Welche Daten Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen, können Sie grundsätzlich selbst entscheiden. Wir verwenden Ihre Daten in diesem Fall ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung und zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen sowie zur Wahrung berechtigter Interessen der MV Unternehmens- und Personalberatung als Anbieter dieser Webseiten.

Ihre Rechte als Betroffener

Als Betroffener der Datenverarbeitung haben Sie die folgenden, in diesem Abschnitt aufgeführten Rechte.

Möchten Sie eines Ihrer im Folgenden genannten Rechte ausüben, kontaktieren Sie uns bitte über die in dem folgenden Abschnitt “Kontakt” genannten Kontaktdaten.

Bitte beachten Sie, dass wir einen Identitätsnachweis und umfassende Angaben zu Ihrer Anfrage verlangen können, bevor wir Ihre Anfrage bearbeiten können.

Auskunft, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen das jederzeitige Recht, unentgeltlich Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung zu erhalten. Bei Vorlage der jeweiligen Voraussetzungen kann Ihnen ebenso das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, sowie Einschränkung der Verarbeitung und Löschung von Daten zustehen.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Einige Formen der Datenverarbeitung sind ausschließlich auf Grundlage Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Hinsichtlich der Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, haben Sie grundsätzlich das Recht, diese an sich selbst oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übermittlung dieser Daten an einen Dritten verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch mit zumutbarem Aufwand möglich ist.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von datenschutzrechtlichen Verstößen unsererseits steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die für die Tätigkeiten der MV Unternehmens- und Personalberatung zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragestellungen ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen (LDI NRW), deren Kontaktdaten Sie unter folgendem Link entnehmen können: https://www.ldi.nrw.de/metanavi_Kontakt/index.php.

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter der MV Unternehmens- und Personalberatung

Wie gesetzlich vorgeschrieben, haben wir für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

Herr Rechtsanwalt Stephan Krämer, LL.M. KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
50672 Köln

www.kinast-partner.de

Hyperlinks zu anderen Websites

Auf unserer Website befinden sich sog. Hyperlinks zu Websites anderer Anbieter. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden sie von unserer Website direkt auf die Website der anderen Anbieter weitergeleitet. Bei diesen Links zu externen Unternehmen und sonstigen Dritten ist die MV Unternehmens- und Personalberatung nicht verantwortlich für die Datenschutzanforderungen oder den Inhalt dieser Websites.

Stand: November 2018